Start

Willkommen bei Aktive Tierhilfe e.V. Bamberg

Wir sind für ALLE Tiere da, kümmern uns aber überwiegend um Katzen! Machen Sie einen Bummel über
unsere Seite, werfen Sie auch einen Blick auf unsere Tierschutzfälle, Tierschutzthemen und Aktuelle Meldungen.

Unter Sie wollen helfen? können Sie sich über Ihre Unterstützungsmöglichkeiten informieren.

Danke

 

 

Junger Kater Cicco braucht dringend Hilfe, er will nicht sterben

Der 1 1/2 jährige schwarz / weiße Kater Cicco ist ein Schmusekater wie man ihn sich wünscht. Zufrieden und glücklich, immer vorbildlich brav, lebte er bisher mit seinem Frauchen in Bamberg. Er wurde per Hand großgezogen und ist ein reiner Wohnungskater. Vor ca. 2 Wochen veränderte sich Cicco schlagartig. Er stand zitternd und sabbernd vor seinem Frauchen, war geistesabwesend und unkoordiniert fiel er zur Seite. Die Haare standen zu Berge und sein Schwanz war dreimal so dick. Cicco knurrte und fauchte, wurde daher umgehend dem Tierarzt vorgestellt als er sich wieder beruhigt hatte, der jedoch nichts auffälliges finden konnte. Es gab es eine Spritze. Herz usw. alles ok. Weitere Behandlungen laut TA nicht nötig. Cicco hatte allerdings vor 6 Monaten schon einmal so einen Anfall, weshalb er kastriert wurde, da man sein damaliges Verhalten auf seinen Geschlechtstrieb schob. Danach war er wieder unauffällig.

cicco-21-12-10

Am 13.12.10 wurde aus dem kleinen lieben Schmusekater eine kleine Bestie. Er griff ohne Grund jeden und alles an, schrie und war total verhaltensgestört. Cicco biß in alles was in seiner Nähe war. Seine Besitzerin fürchtete sich vor ihm, so sehr hatte Cicco sich aufgeführt. Er musste die Nacht im Schlafzimmer verbringen, weil sein Frauchen sich vor weiteren Angriffen schützen wollte, und große Angst vor Cicco hatte. Man holte sich telefonisch bei uns Rat, ein Besuch in einer Tierklinik war unumgänglich, zwecks einer Diagnose, weshalb wir Cicco am 15.12. in die TK brachten, wo er stationär für 2 Tage aufgenommen wurde .

Entweder hatte Cicco große Schmerzen, oder eine neurologische Sache. Eine erste tierärztliche Untersuchung brachte noch kein entsprechendes Ergebnis seiner plötzlichen Auffälligkeiten. Er war zu dieser Zeit allerdings auch ganz der Alte. Brav und unauffällig. Jetzt mussten erst einmal die Laborergebnisse abgewartet werden. Die lagen Freitag Abend 17.12. vor. Alles in Ordnung. Nur minimalste Abweichungen die belanglos waren und sind. FIP, FIV, Leucosetest, alles negativ.
Jetzt laufen weitere Laboruntersuchungen. Das Ergebnis wird kommenden Dienstag oder Mittwoch erwartet.

Sein Frauchen ist Hartz IV Empfängerin und kann sich eine teuere tierärztliche Behandlung nicht leisten. Sollte das Ergebnis ungünstig ausfallen, muss Cicco vielleicht sterben weil die weiteren, zusätzlichen anfallenden Untersuchungskosten von ihr alleine nicht zu stemmen sind. Auch eine Abgabe ins Tierheim scheint in Erwägung gezogen zu werden. Allerdings stehen die Chancen für eine Aufnahme derzeit schlecht.

Eine dringend notwendige, neurologische Untersuchung mit einer MRT ist sehr kostenintensiv.
Wir suchen daher dringend Spenden für die entstehenden Tierarzt- MRT und Laborkosten. Derzeit bereits angefallene Kosten liegen bei ca. 160,00 Euro. Es kommen aber noch die Kosten der Tierklinik dazu. Die Besitzerin zahlt in Raten auch mit ab, denn wenn möglich, soll Cicco eine Behandlung bekommen und leben dürfen. Am 18.12.10 konnte er aus der Tierklinik entlassen werden. Da sich seine Besitzerin aus Angst strickt weigerte, den Kater mit nach Hause zu nehmen, ist Cicco derzeit bei uns untergebracht. Sein Verhalten ist unauffällig und er scheu. Cicco frisst und trinkt nichts. Er setzt weder Urin noch Kot ab. Da dies bereits in der TK schon der Fall war, drängt die Zeit, ihn zur Futter- und Wasseraufnahme zu bewegen. Morgen kommt sein Frauchen ihn besuchen. Vielleicht hilft es Cicco ja. Vorausgesetzt sie ändert ihre ablehnende Haltung und Angst dem Kleinen gegenüber.

Bitte helft Cicco! Jede noch so kleine Spende hilft. Bei Spenden bitte Verwendungszweck >>>Cicco<<<  angeben, damit die Spende zugeordnet werden kann. Wir werden weiter über diesen Fall berichten.

Kontakt: 09544 981810 oder Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Aktualisiert (Dienstag, den 21. Dezember 2010 um 09:23 Uhr)

 

Kater Willi aus Amberg / OPf. wird seit 01. oder 02. April vermisst!

Der 4-jährige Kater soll in Bamberg gelandet sein. Ein vermutlich dunkelblauer oder schwarzer Bus soll die Katzen mitgenommen haben.
Die Polizei in Bamberg wurde angeblich auch verständigt. Sämtliche Suchmeldungen blieben aber auch hier ohne Erfolg. Der Kater ist
kastriert aber leider nicht tätowiert oder gechipt. Es fehlen zudem mehrere Katzen aus dieser Straße. Es war auch hier
Altkleidersammlung. Dringend Nachricht an unseren Verein erbeten, zwecks Weiterleitung an die Katzenbesitzer.

willi_vermisst

Kontakt: 09544 981810 oder Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Aktualisiert (Freitag, den 23. April 2010 um 12:37 Uhr)

 

Die Katze Missi ist am 26.März in Bamberg / Gartenstadt verschwunden.

Missi ist kastriert aber nicht tätowiert oder gechipt.
Alle Suche war bisher vergeblich. Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Es war Altkleidersammlung mit orangenen Tonnen!

missi2missi1

Kontakt unter 09544 981810 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Wir leiten die Mitteilungen an die betreffenden Besitzer weiter.

Aktualisiert (Freitag, den 23. April 2010 um 12:53 Uhr)

 

Kater Findus wird seit 28. März in Nürnberg / Gebersdorf vermisst!

Wir vermissen Findus sehr! Er ist blaugrau, ohne Muster aber kein Kartäuser, kastriert, tätowiert, 9 Jahre alt.Er ist seit 28. März
verschwunden, und auch bei Tasso gemeldet. In unserem Stadtteil (Gebersdorf) ist keine tote Katze von der Nürnberger Stadtreinigung
gefunden worden. Wir haben im großen Umkreis sehr viele Haushalte angesprochen, Zettel verteilt Radiodurchsagen und
Zeitungs-Annoncen geschaltet. Vielleicht können Sie uns ein wenig helfen! Wir vermissen Findus sehr und wollen ihn wieder bei uns haben!

findus2 vermisst_findus1

Kontakt:  Handy-Nr. 0173 2453009 und 09544 981810 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Aktualisiert (Freitag, den 23. April 2010 um 12:58 Uhr)

 
Unser langjähriges Ehrenmitglied und früherer Revisor Herr Willibald Rupprecht
aus 96199 Zapfendorf, ist am 28.08.09 im Alter von 84 Jahren verschieden.

Lieber Willi, wir danken Dir für Deine Unterstützung und Hilfe zu Gunsten unserer Vereinstiere
und des Vereins, dem Du von Anfang an zugehörig warst.
Mögest Du nun Deinen ewigen Frieden finden, nach dem du dich so sehr gesehnt hast.
Wir werden Dich stehts in guter Erinnerung behalten.

nachruf

Wenn ihr mich sucht,
sucht mich in euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden,
lebe ich in euch weiter.

Die Vorstandschaft - die Beiräte - die Mitglieder - des Vereins
 
337845
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
information about viagra | viagra purchase | buy viagra online | viagra sale | free viagra sample | sex videos | 100 mg viagra | viagra free pills | buy cheap viagra | order discount viagra